Als Lager für Pellets können fertige Gewebetanks oder individuell angefertigte Räume verwendet werden.

Der Vorteil der Gewebetanks liegt unter anderem im einfachen, schnellen Aufbau. Ein Tank ist mit 2 Personen in ca. 2-3 Stunden fertig montiert.

Gerade im Altbau ist es jedoch schwierig, aufgrund meist beengter Platzverhältnisse, den passenden Gewebetank zu finden. Deswegen bietet sich hier die klassische Lösung für die Lagerung der Pellets an. Den Bau eines Lagers mit Holzbalken, Spanplatten, etc. in Handarbeit. Soll z.B. eine Ölheizung umgebaut werden, kann der Standort der alten Öltanks als Lagerraum umgebaut werden.

Befindet sich der Lagerraum direkt neben dem Heizkessel, können die Pellets ohne Umwege mit einer Förderschnecke in den Kessel befördert werden. Wenn der Lagerraum nicht unmittelbar an den Heizraum grenzt, kommt ein Vakuumsaugsystem zum Einsatz. Damit können Holzpellets bis zu 20 m weit transportiert werden.

Lagerraum mit Schnecken-Entnahmesystem
Pelletsanlage mit Vakuumsaugsystem
Home
Wir über uns
Pelletsheizungen
Pelletlager
Pelletlagerbau
Referenzen
Solartechnik
Kontakt
Impressum

Tel.: 036923/80714 oder 0172/9292148  | kontakt@heerwig.de